Das Projekt BIENEN-KOMPLEX

Bild: Projekt BIENEN-KOMPLEX

Hilfe für Bienen und Imker – Das Projekt ‚Bienen-Komplex‘

Wir testen neue Bienen-Häuser. Mit modernen Mess-Geräten. Den Bienen soll es gut gehen. Und für die Imker soll die Arbeit leichter werden.


Honig-Bienen sind ganz wichtig für die Natur.
Sie bringen Blüten-Staub von einer Blüte zur nächsten Blüte.
So können aus den Blüten Früchte werden.
Zum Beispiel aus einer Apfel-Blüte ein Apfel.
Oder aus einer anderen Blüte Samen für neue Pflanzen.

Honig-Bienen sind also ganz wichtig für Obst und Gemüse.
Und für Futter-Pflanzen für Tiere.

Durch die Menschen hat sich die Natur sehr verändert.
Die Natur und die Landschaften sind nicht mehr so wie früher.
Das merken auch die Bienen.
Viele Bienen werden krank und sterben.

Das Projekt Bienen-Komplex soll helfen.

Die Forscher wollen heraus-finden:

- Was muss man machen, damit die Bienen gesund bleiben?

Und damit es genug Bienen-Völker gibt.

- Wie kann man den Imkern helfen?

Damit die Arbeit für die Imker leichter wird?
Imker sind Menschen, die sich um die Bienen kümmern.

Bei dem Projekt Bienen-Komplex machen viele Firmen aus Bayern mit.
Sie bekommen die neuesten Ergebnisse aus der Bienen-Forschung.
Die Ergebnisse können sie für ihre Geschäfte benutzen.
Das ist gut für die Firmen.
Weil sie dann bessere Geschäfte machen können als andere Firmen.
Oder neue Ideen für neue Geschäfte bekommen.

 

Diese Firmen machen mit:

Amarell GmbH Co.KG, Kreuzwertheim www.amarell.de

AXSOL, Würzburg www.axsol.eu

Bit World Computing, Würzburg www.bwc.de

eSTe, Röslau www.este-analytics.de

Martin Elektrotechnik GmbH, Bad Brückenau www.martin-elektrotechnik.de

Schreinerei Massivholzwelt Schaupp, Aura www.massivholzwelt-schaupp.de

Diese Stellen geben Geld für das Projekt: