BIENEN-KOMPLEX

Bild: Projekt BIENEN-KOMPLEX

Entlastung für Biene und Imker - BIENEN-KOMPLEX

Das Projekt BIENEN-KOMPLEX hat das Ziel, durch die Entwicklung und den Einsatz neuartiger Bienenbehausungen, ausgestattet mit innovativer Sensorik und Kommunikationsmöglichkeiten, Imkern zu ermöglichen, bienennah zu imkern.


Honigbienen sind durch ihre Bestäubungsleistung von Blütenpflanzen unersetzliche Schlüsselorganismen in natürlichen Lebensgemeinschaften und in der Landwirtschaft, direkt für die Erzeugung von Obst und Gemüse, indirekt für nachwachsendes Tierfutter. 

Komplexe Entwicklungen der letzten Jahrzehnte stellen jedoch für einen gesunden flächendeckenden Bienenbestand zunehmend Probleme dar (Stichwort: Bienensterben).
Das Projekt BIENEN-KOMPLEX hat das Ziel, dieser Entwicklung entgegenzusteuern. Die Erkenntnisse und Ergebnisse aus dem Projekt sollen Imkern in ihrer Arbeit entlasten und darüber hinaus die Bienengesundheit fördern.
Den am Projekt BIENEN-KOMPLEX beteiligten Unternehmen aus Bayern werden neue Geschäftsfelder eröffnet und sie können auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zurückgreifen und erhalten so einen Wettbewerbsvorteil.

Beteiligte Firmen:

Amarell GmbH Co.KG, Kreuzwertheim www.amarell.de

AXSOL, Würzburg www.axsol.eu

Bit World Computing, Würzburg www.bwc.de

eSTe, Röslau www.este-analytics.de

Martin Elektrotechnik GmbH, Bad Brückenau www.martin-elektrotechnik.de

Schreinerei Massivholzwelt Schaupp, Aura www.massivholzwelt-schaupp.de

Spezial Imkerbedarf, Dachau www.bienenkugel.de/

Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie der Regierung von Unterfranken finanziell gefördert.